Grußwort von Max Kruse


"Liebe Leserinnen und Leser,

als Vater, Großvater, nun sogar Urgroßvater – oder einfach als Mensch – wünsche ich, dass eine Initiative, krebskranken Kindern zu helfen, nicht notwendig wäre, weil es keine krebskranken Kinder gäbe. Da dies nun einmal leider nicht so ist, und so viel Leid und Probleme mit dieser Krankheit verbunden sind, bin ich besonders froh darüber, dass sich Menschen zusammengefunden haben, um zu helfen.

Gern habe ich daher auch den Wunsch entsprochen, den Namen „Urmel“, der Hauptfigur aus meinen Kinderbüchern, den Filmen der Augsburger Puppenkiste und vielen anderen Medien, dafür zu verwenden.

Das Urmel ist ein fröhliches Tierchen, das in der Umgebung guter Freunde auf wächst. Von dieser Fröhlichkeit wünsche ich allen kranken Kindern und ihren Angehörigen so viel wie möglich, und ebenso viel Liebe und Freundschaft, wie sie das Urmel umgeben.
Alles, alles Gute."

Nachruf

Max Kruse verstarb am 04. September 2015 im Alter von 93 Jahren. Seine guten Wünsche für die kranken Kinder tragen wir mit seinem Namen, und mit unserem Verein Urmel Kinder-Krebshilfe e.V. weiter an die vielen betroffenen Kinder, und danken Herrn Max Kruse von Herzen.

Schnellkontakt

Telefon: 07542 - 939 67 99
Handy: 0151 - 62 77 00 22
info@urmel-kinder-krebshilfe.org 

Spenden

Urmel Kinder Krebshilfe e.V.
Konto: 24 11 88 20
BLZ: 690 500 01
IBAN: DE 20 6905 0001 0024 1188 20
BIC: SOLADES1KNZ

Newsletter