wenglor-Spende geht an Tettnanger Urmel Kinder-Krebshilfe

|   Sponsoren
Tettnang, 03. August 2017  – Die wenglor sensoric GmbH hat dem Tettnanger Urmel Kinder-Krebshilfe e.V. eine Spende in Höhe von 1.000 Euro übergeben. Im Rahmen des jährlichen Gewinnspiels auf der Automatisierungsmesse SPS IPC Drives 2016 wurde Matthias Butscher der A&D Verpackungsmaschinen GmbH (Weißensberg) als Gewinner ermittelt, der diesen Betrag nun einer gemeinnützigen Organisation seiner Wahl zugutekommen lassen durfte. Ende Juli fand schließlich die offizielle Scheckübergabe in der Tettnanger Urmel-Zentrale statt.   „Für mich war es wichtig, dass die Spende einer lokalen Einrichtung zugutekommt, bei der ich genau weiß, dass das Geld auch ankommt. Und es sollte eine Spende für Kinder sein“, erklärte der Gewinner Butscher bei der offiziellen Scheckübergabe Ende Juli. „Bei der Suche danach im Internet bin ich sehr schnell auf die Urmel Kinderkrebshilfe gestoßen und war sofort überzeugt. Nach einem ersten Telefonat mit Frau Zamorano fiel mir die Entscheidung dann sehr leicht.“ Über den unerwarteten Geldsegen freute sich die Vorsitzende des seit zwölf Jahren aktiven Vereins, Ursula Zamorano, ganz besonders: „Die Spende hilft uns sehr, betroffene Familien direkt zu unterstützen. In diesem Fall gibt es schon ganz konkret drei Familien mit krebskranken Kindern, denen wir finanziell unter die Arme greifen können.“ Die Urmel-Hilfe setzt insbesondere dort an, wo Familien durch die Krebsdiagnose ihrer Kinder in finanzielle Nöte geraten. Dies können medizinische Kosten sein, Umzugskosten in Folge der Erkrankung oder sogar die Rettung vor dem Abrutschen über die Armutsgrenze. Die Hilfe geht aber auch über die finanzielle Unterstützung hinaus: „Wir stehen in direktem Kontakt mit vielen Krankenhäusern in der Region, um den Kontakt herzustellen. Es gibt viele Beratungsgespräche, Treffen und Veranstaltungen mit Betroffenen“, so die 73-jährige Leiterin. „Wir wollen diesen Kindern zum Beispiel auch Urlaube oder andere persönliche Träume erfüllen – sofern dies möglich ist mit unseren Mitteln.“ Dabei ist es nicht immer leicht, sich in der Öffentlichkeit Gehör zu verschaffen und sich gegen große Stiftungen durchzusetzen. Derzeit hat die Urmel Kinderkrebshilfe nur rund 50 passive Mitglieder, aktiv wird der Betrieb des Vereins von drei ehrenamtlichen Helfern gestemmt. „Wir bräuchten noch mehr ehrenamtliche Helfer, die uns bei organisatorischen Dingen wie IT-Themen oder bei der Texterstellung helfen können“, wünscht sich Zamorano für ihre Einrichtung. „Wir würden gerne unsere Bekanntheit weiter erhöhen und noch mehr Bewusstsein für die Situation dieser notleidenden Familien schaffen.“ Für die wenglor sensoric GmbH und die A&D Verpackungsmaschinen GmbH steht auf jeden Fall fest, dass sie der Tettnanger Einrichtung mit ihrer Spende zumindest etwas helfen konnten, diesen Zielen ein Stück näher zu kommen. Für die bevorstehenden Messen plant wenglor daher weitere Ausgaben dieser beliebten und gleichermaßen sinnvollen Messeaktion. „wenglor setzt bewusst auf soziales Engagement als einen wichtigen Markenwert“, erklärt wenglor-Kommunikationsleiter Daniel Czerwenka. „Unsere innovative Familie besteht eben aus weit mehr als nur Industriesensoren – der Mensch steht im Mittelpunkt unserer Identität. Dass wir in diesem Jahr mit der Urmel Kinderkrebshilfe sogar eine lokale Institution unterstützen konnten, freut uns umso mehr.“ Text: Fabian Repetz/ wenglor
Bildhinweis: wenglor
Zurück
Freuen sich über 1.000 Euro für den guten Zweck (v.l.n.r.): Die Vorsitzende der Urmel Kinder-Krebshilfe e.V., Ursula Zamorano, der Gewinnspielsieger Matthias Butscher (A&D Verpackungsmaschinen GmbH) sowie wenglor-Mitarbeiter Klemens Prinz.

Schnellkontakt

Tel.: 07542 - 939 67 99
Handy: 0151-62 77 00 22
info@urmel-kinder-krebshilfe.org 

Spenden

Urmel Kinder Krebshilfe e.V.
Konto: 24 11 88 20
BLZ: 690 500 01
IBAN: DE 20 6905 0001 0024 1188 20
BIC: SOLADES1KNZ

Newsletter