Unsere Sponsoren


Unterstützer für Kinder-Krebshilfe

Melanie Vulcano möchte in Ludwigsburg eine Anlaufstelle des Vereins Urmel schaffen – Aktivitäten und Projekte geplant

„Ihr Kind hat Krebs!“ – Wenn Eltern diese Diagnose erhalten, ist plötzlich nichts mehr, wie es war. „Auf einmal tappt man hilflos durch einen dunklen Tunnel“, beschreibt Melanie Vulcano, selbst Mutter eines krebskranken Kindes, ihre anfänglichen Gefühle. Die Ludwigsburgerin hat Hilfe und Anlaufstellen gesucht und ist dabei auf den Verein Urmel Kinder-Krebshilfe mit Sitz in Tettnang (Bodenseekreis) gestoßen. Dort hat sie Halt gefunden und wieder ein Licht am Ende des Tunnels erblickt. „Meine krebskranke Tochter möchte nicht anders behandelt werden als andere Kinder, sondern spielen und lachen“, erzählte die vierfache Mutter, die weiß, wie leicht betroffene Familien in Isolation geraten und in Depression verfallen.

Damit auch hier in der Region Familien mit krebskranken Kindern individuelle und familiengerechte Unterstützung und Solidarität erfahren, will sie nun eine Urmel-Zweigstelle in Ludwigsburg schaffen. Am Samstag fand im Café Gaumentanz in Freiberg die Auftaktveranstaltung statt, zu der rund 50 Besucher kamen.

Vom Bodensee angereist war Ursula Zamorano, Gründerin und Vorsitzende des Vereins Urmel, die ihre Freude über Melanie Vulcanos Initiative ausdrückte. Was Urmel leistet, schilderten die Vereinsmitglieder Helmut und Michaela Klein. Der Verein unterstützt Familien mit krebskranken Kindern finanziell und mental. Wenn ein Kind an Krebs erkrankt, muss in der Regel ein Elternteil den Job aufgeben.

Dass die mentale Unterstützung für sie noch wichtiger war als die Finanzspritze, sagte die alleinerziehende Mutter Jacqueline Ramin aus Esslingen. „Meine Tochter war zehn Monate alt, als bei ihr ein Nierentumor diagnostiziert wurde“, berichtete die 27-Jährige, die damals das Gefühl hatte, weder ihrem kranken Kind noch dem drei Jahre älteren Sohn gerecht werden zu können. Ihrer Tochter geht es wieder gut, und jetzt möchte Ramin bei Urmel mitarbeiten.

Seine Unterstützung sicherte auch der Ludwigsburger Oberbürgermeister Werner Spec zu. „Ich habe großen Respekt vor Leuten, die zum sozialen Zusammenhalt beitragen“, lobte er das ehrenamtliche Engagement. Seine Aufgabe sieht er darin, Vulcanos Netzwerk mit vorhandenen Netzwerken der Stadt und des Landkreises zu verknüpfen. Es gebe verschiedene Initiativen und auch Stiftungen, die der Kinder-Krebshilfe dienlich sein könnten.

Melanie Vulcano stellte anschließend ihre Ziele und Projektideen vor. „Helfen Sie uns, zu informieren“, lautete ihre erste Bitte an die Besucher, Flyer und Broschüren auszulegen und im Schneeballsystem die Kinder-Krebshilfe bekannt zu machen. In Ludwigsburg möchte sie eine direkte Anlaufstelle realisieren. „Hier sollen die Menschen hinkommen und Beistand erhalten“, wünscht sie zentral gelegene Räumlichkeiten für Urmel. Dort sollen auch gemeinsame Aktivitäten und Projekte geplant werden. Musik- und Kunsttherapie, Sport, Ausflüge, gemeinsame Treffen oder Auszeit für Eltern sind mögliche Angebote, für die auch Kooperationen mit Vereinen sinnvoll wären. Angedacht ist auch ein Ernährungsprojekt. Dafür wünscht sich Melanie Vulcano die Unterstützung von Gastronomen, Lebensmittelgeschäften und Ernährungsberatern. Charity-Veranstaltungen, Konzerte oder Theater können helfen, Spendengelder zu erhalten, den Verein bekannter zu machen und den betroffenen Familien schöne Erlebnisse zu verschaffen. Bereits geplant ist eine Schülerdisco, ein Treffen betroffener Eltern am Bodensee zur Entspannung und eine Modenschau der Ludwigsburger Designerin der „Cherryllou Creation“.

Als „Meilenstein-Projekt“ nannte Vulcano ein vereinseigenes Ferienhaus am Bodensee, das betroffenen Familien zur Verfügung gestellt werden soll. Um das und vieles andere realisieren zu können, braucht es natürlich Sponsoren sowie aktive und passive Mitglieder. „Wir möchten gemeinsam etwas verändern“, sagte die engagierte Mutter.

Info: Weitere Infos gibt es im Internet unter www.urmel-kinder-krebshilfe.org

Beate Volmari

Frohe Weinachten und ein glückliches Neue Jahr

Das Jahr neigt sich dem Ende zu.
Allen Betroffenen, Sponsoren und fleißigen Helfern wünscht die Urmel Kinder-Krebshilfe e.V. ein friedliches Weihnachten ohne Stress und Hektik.
Für das neue Jahr 2018 die allerbesten Wünsche und ganz viele „Sonnenstunden“
Ein herzliches Dankeschön an Alle.!!!!

Wir spielen für einen guten Zweck

Die Tage sind gezählt. Unsere Homebases schließt am 1.1.2018 für immer ihre Tore. Eine legendäre Techno Geschichte geht zu Ende.
Wir treffen uns unter meiner Regie das letzte Mal im Opal und nutzen diese Gelegenheit um für den guten Zweck zu Raven.
Der Erlös der Eintrittsgelder und die Gagen aller DJ’s wird der Stiftung Urmel Kinder-Krebshilfe e.V. zu 100% gespendet.
Seit 2005 unterstützt der Urmel-Kinder-Krebshilfe e.V. an Krebs erkrankte Kinder und Jugendliche und deren Familien, die seelischen und sozialen Belastungen, die mit einer solchen Erkrankung einhergehen, zu bewältigen.
Somit verabschieden sich an diesem Abend alle Mitwirkenden und ganz besonders ich mich persönlich vom Opal. Gleichzeitig feiern wir den Geburtstag von
JoJo und Markus Hagen.

Eine legendäre Techno Geschichte ging heute leider zu Ende. Der Erlös der Eintrittsgelder und die Gagen aller DJ’s wird der Urmel Kinder-Krebshilfe e.V. zu 100% gespendet.
Es war schön euch kennengelernt zu haben. Ihr seid einfach Spitze. Danke

Hilfe für bedürftige Kinder

Bereits seit vielen Jahren spendet die SEMA GmbH jährlich Geld an Hilfsprojekte anstatt Weihnachtsgeschenke an Kunden zu versenden. Dabei werden Hilfsorganisationen bevorzugt, zu denen ein direkter Kontakt besteht, damit die Spende auch dort ankommt, wo sie benötigt wird. Dieses Jahr fiel die Wahl auf die im Württembergischen Allgäu angesiedelte Urmel Kinder-Krebshilfe e.V.
Der gemeinnützige Verein unterstützt an Krebs erkrankte Kinder und Jugendliche sowie deren Familien. Bei der Unterstützung geht es vordergründig darum die seelischen und sozialen Belastungen, die mit einer solch schweren Erkrankung einhergehen, zu bewältigen.
Wenn ein Kind an Krebs erkrankt, wird nicht nur das Leben des betroffenen Kindes auf den Kopf gestellt, sondern auch dass der Eltern und Geschwisterkinder. Alle Familienmitglieder befinden sich in einer Ausnah-mesituation, die sie oft nicht alleine bewältigen können.
Genau dann kommt die Urmel Kinder-Krebshilfe ins Spiel: Neben menschlicher Zuwendung wird oft finanziel-le Unterstützung benötigt, um zum Beispiel eine Monatsmiete zu stemmen oder einen besonderen Wunsch des Kindes oder auch des Geschwisterkindes zu erfüllen.
Die Urmel Kinder-Krebshilfe hat die Möglichkeit, den betroffenen Familien schnell und unbürokratisch finan-zielle Hilfe zukommen zu lassen, um so die ganze Familie zu unterstützen und ihnen zumindest eine Sorge abzunehmen.
SEMA freut es dieses Jahr sehr, eine so tolle und engagierte Hilfsorganisation, wie die Urmel Kinder-Krebshilfe e.V., gefunden zu haben. Nahezu 100 % aller Spendengelder fließen in die Hilfsprojekte, da alle Mitarbeiter durchweg ehrenamtlich tätig sind, und freiwillig und uneigennützig helfen – so halten sich die Verwaltungskosten weitestgehend bei Null. Und die Spendenmittel kommen direkt bei den betroffenen Kin-dern und ihren Familien an.
Weitere Informationen zum Verein erhalten Sie bei: Urmel Kinder-Krebshilfe e. V.
eMail: info@urmel-kinder-krebshilfe.org
Web: www.urmel-kinder-krebshilfe.org

Bildunterschrift: Spendenübergabe in der SEMA Firmenzentrale
Von links nach rechts: Alexander Neuss SEMA-Geschäftsführer, Ursula Zamorano und Ruth Lange von der Urmel Kinder-Krebshilfe e.V.

Web: www.sema-soft.at

Kinderkrebshilfe Urmel ist wieder mobil

Unternehmer aus dem Netzwerk des Stadtmarketings organisieren in Gemeinschaftsleistung ein Fahrzeug

Tettnang sz Die Kinderkrebshilfe Tettnang „Urmel“ erhält ein besonderes Geschenk zu Weihnachten. Uwe Lanzendörfer, Geschäftsführer der Autofabrik Bodensee, stellte bei dem alten Fahrzeuger Kinderkrebshilfe fest, dass es nicht mehr durch den TÜV gehe.

Als Mitglied im Stadtmarketing nutzte er dieses Netzwerk und fragte an. „Könnten wir da nicht mit ein paar wenigen Sponsoren helfen?“, war seine Idee. Das Stadtmarketing übernahm die Organisation und so arbeiteten die vier Firmen, ifm Unternehmensgruppe GmbH, Brosa AG, Auto Fabrik Bodensee GmbH & Co.KG und Wenglor Sensoric GmbH zusammen, um einen Skoda Fabia für vier Jahre als Fahrzeug zur Verfügung zu stellen.

Die Leasingrate und die Bereifung ist somit finanziert. Versicherung und Benzin trägt Ursula Zamorano von der Urmel Kinder-Krebshilfe selbst. Die Graphische Gestaltung übernahm Michael Och von „wir sind Gestalter“.

Pepe Hairconcept- Luxury Hairdressing

Ich möchte mich bedanken

An mein Super-Team und an unseren wundervollen Kunden!!

An die Urmel Kinderkrebs- Hilfe, werden 2762€ gespendet!!!!!!

DANKE an unsere Kunden, die an diesem Tag mitgewirkt haben..!

Es war einiges los- und wir alle haben Vollgas gegeben, damit an diesem wichtigen Tag möglichst viel zusammen kommt.

Wir freuen uns, dass wir helfen dürfen

All our Love, PEPE HAIRCONCEPT

Auch wir die Urmel Kinder-Krebshilfe möchten uns ganz herzlich für euren tollen Einsatz bedanken!!!!! Danke

Leiber spendet an Urmel

Scheckübergabe bei der Leiber-Group in Emmingen: Fortschrittdurch Leichtigkeit „steht unter dem Logo des Familien Unternehmens. Und quasi als Kontrapunkt dazu ist dort am Freitag ein durchaus „gewichtiger“ Scheck überreicht worden. Die Urmel Kinder-Krebshilfe e.V. mit Sitz in Tettnang erhielt wie im vergangenen Jahr einen Scheck über 2000 Euro. Die Leiber Group hatte vor einem Jahr beschlossen, auf kleine Aufmerksamkeiten an Geschäftspartner zu verzichten. Stattdessen sollte eine soziale Aktion zu Gunsten von Kindern bedacht werden. Bei der Scheckübergabedabei waren (von links) Leiber-Betriebsratsvorsitzender Richard Gnirß, der geschäftsführende Gesellschafter Rolf Leiber, Ursula Zamorano von Urmel, Jasmin Reizner (Marketing) und Günter Schmidt (ws)

Spenden statt Geschenke

Die Brosa AG spendet 3.500 € an Tettnanger Organisationen.

Getreu dem Leitbild des Unternehmens bekennt sich die BROSA AG zum Standort Tettnang und spendet auch in diesem Jahr wieder an lokale Tettnanger Organisationen. Bewusst wurde sich wieder gegen Weihnachtsgeschenke für Kunden entschieden, um dafür die Region und Menschen in Not zu unterstützen. Ein besonderes Augenmerk legt die BROSA AG dabei auf regionale Organisationen und Vereine, die Menschen in und um Tettnang helfen, wenn es nötig wird.

In diesem Jahr unterstützen die BROSA AG die Urmel-Kinder-Krebshilfe e.V, mit 1.500 € und einer zusätzlichen Beteiligung am Leasingauto für die Aktion „Wir machen Urmel mobil“, sowie der Tettnanger Tafel e.V. mit einem Betrag von 2.000 €. Herr Wagner von der BROSA AG übergab die beiden Schecks an Frau Martina Weißhaupt, welche stellvertretend für Frau Ursula Zamorano von der Urmel Kinder-Krebshilfe e.V. den Scheck entgegen nahm und Herrn Hagelstein und Herrn Nuber von der Tettnanger Tafel e.V..

Weihnachtsmarkt im Schloss Tettnang

Herr Müller ermöglichtes es uns dieses Jahr auf dem Weihnachtsmarkt in Tettnang vertreten zu sein. Unser Stand auf dem Tettnanger Weihnachtsmarkt war ein voller Erfolg.Vielen Dank an alle Spender die uns so zahlreich unterstützt haben.
Ein besonderer Dank gilt den Bäckereien Zeller, Rieser, Frick, Heinrichs und der Konditorei am Oberhof die unsere Aktion durch ihre Gebäckspenden erst möglich machten. Auch an die fleißigen Hände, die gestrickt, gehäkelt, genäht und gebacken haben ein herzliches Dankeschön. Einen ganz großen Dank an die Frau, die diese süßen Urmel für uns gehäkelt hat.

Wir möchten uns auch ganz herzlich bei Frau und Herrn Müller bedanken für diese wunderbare Idee mit dem Stand, für die ganze Organisation und nicht zuletzt für den tagelangen Standdienst bei jedem Wetter. Auch einen großen Dank an alle die ihm geholfen haben.  Ihr seid die Besten! So ein riesengroßer ehrenamtlicher Einsatz für die Urmel ... wir sind überwältigt! Vielen herzlichen Dank

Weihnachtsgeschenke einpacken für die Kinderkrebshilfe

Urmel Kinder-Krebshilfe e.V. packt jedes Wochenende vom 8. Dezember - 23. Dezember im Marstall die Geschenke ein für einen guten Zweck!!!!
Mit dabei morgen DJ Adii sein Bruder Gian Luca und viele fleißige Helfer und unsere liebe Initiatorin Melanie, die dieses mit viel Fleiß und Mühe organisiert hat. Die Aktion im MARSTALL in Ludwigsburg ist zu Ende, und ich Melanie bin überwältigt von der Resonanz, von den Menschen, von dem Interesse. Viele Menschen sind gekommen und haben Solidarität gezeigt, haben Interesse gezeigt ehrenamtlich in Zukunft uns in Ludwigsburg/Stuttgart zu unterstützen.Viele haben spontan eigene Aufrufe für uns gestartet, aufgrund welchen anderen Menschen direkt zu uns an den Stand kamen. Andere haben spontan gesagt für 2018 mit uns gemeinsame Projekte in Ludwigsburg zu planen. Wir haben gemeinsam gelacht aber auch geweint. Gefühle, geteilt, Momente gemeinsam gelebt.... so soll es sein.... denn gemeinsam erreicht man viel...Ich hoffe niemanden zu vergessen, versuche alle mit diesem Post zu erreichen.  Danke dem Oberbürgermeister von Ludwigsburg Herrn Spec, der uns für das Jahr 2018 bereits tatkräftig unterstütz, danke an die Unternehmer die an den Stand gekommen sind, die uns für 2018 unterstützen möchten und/oder gemeinsame Projekte organisieren werden. Danke an alle die ich kenne, die gekommen sind.  Danke an das MARSTALL das uns diese Plattform um Öffentlichkeitsarbeit zu machen, zur Verfügung stellte, sonst wäre dies alles nicht möglich gewesen. Danke an das Party Balloon House im MARSTALL, dass uns ständig mit Helium - Luftballons belieferte... (als Spende)    Danke an DJ Adii für die tolle Musik, und die gute Laune, Danke an Gianluca, Danke an alle Helfer, Danke an Werner Kuhner den Fotografen, Danke an Lorenzo für seinen Video - Aufruf, Danke an die Tanzmäuse die spontan einen Flashmob bei uns organisiert haben.        

Einen ganz großes Danke an unsere ehrenamtliche Mitarbeiterin und Organisatorin Melanie Tognarelli aus Ludwigsburg/Stuttgart. Danke Danke Danke Danke Danke Danke Danke Danke

Wir wünschen Euch FROHE WEIHNACHT, FROHE FEIERTAGE, für die die Weihnachten nicht feiern,.. ein GESUNDES UND GLÜCKLICHES 2018

EURER URMEL TEAM Ludwigsburg/Stuttgart und Tettnang

Biker-Gottesdienst

Im Lutherjahr 2017 begehen wir „Spiris“ - der Spiritual Kreis der evangelischen Kirchengemeinde Bad Waldsee – so unser vollständiger Name, auch ein Jubiläum. 25 Jahre! Und das wurde gefeiert.
Unser Chor „Spiris“ (= Spiritualkreis der ev. Kirche Bad Waldsee) hat beim Biker-Gottesdienst gesungen und die Urmel Kinder-Krebshilfe vorgestellt.  
Ein ganz herzliches Dankeschön für die Spende, die sie uns danach zukommen haben lassen und an Annika Linne.

Spendenübergabe Weihnachtskonzert MV Zogenweiler & Gospelchor Waldburg

Ein herzliches Dankeschön an alle Besucher, die uns mit ihrem Dasein an unserem diesjährigen Weihnachtskonzert unterstützt haben!
Durch die Spendenbereitschaft kamen 1.114 Euro zusammen, die wir an die Urmel Kinder-Krebshilfe in Tettnang weitergeleitet haben, die kranke Kinder und deren Familien in ihrer Sorge unterstützen.
Großer Dank gilt vor allem dem Gospelchor Waldburg, der den Besuchern gesanglich sehr viel Freude übermittelt hat!
Zusätzlich danken wir „Blumen Fürst“ für die Spende der tollen Blumensträuße, der „Metzgerei Mader“ und „Getränke Rist“ für die Spende der Geschenkkörbe, der Seelsorgeeinheit und Fr. Bareth für die Nutzung der Kirche und den Ministranten für die Bewirtung nach dem Konzert.

„Spenden statt Schenken“ Adecco-Teams in Friedrichshafen

In diesem Jahr lautet das Motto unseres Adecco-Teams in Friedrichshafen: Spende statt Geschenke!
Statt der üblichen Weihnachtsgeschenke haben wir uns dazu entschieden, auf Weihnachtspräsente an Kunden und Partner zu verzichten und stattdessen den Verein Urmel Kinder-Krebshilfe e. V. aus Tettnang mit einer Weihnachtsspende zu unterstützen.

Wenn ein Kind an Krebs erkrankt, wird nicht nur das Leben des betroffenen Kindes auf den Kopf gestellt, sondern auch dass der Eltern und Geschwisterkinder. Alle Familienmitglieder befinden sich in einer Ausnahmesituation, die sie oft nicht alleine bewältigen können. Die Urmel Kinderkrebshilfe hilft den Familien schnell und unbürokratisch durch die schwere Zeit. Der gemeinnützige Trägerverein ist für seine Arbeit auf ein Höchstmaß an Spenden angewiesen.
Deshalb helfen wir hier gerne !!!

Maas Naturwaren

Maas Naturwaren überraschte uns mit ihrer großzügigen Spende

Maas Naturwaren produziert eine kunterbunte Auswahl an hochwertiger ökologischer Naturmode

Babys, Kinder, Mama, Papa, Oma und Opa können sich hier von Kopf bis Fuß in feine Kleidung aus Naturfaser hüllen Eine besondere Auswahl an Büchern, Kalendern und wunderschönen Accessoires für ein kuscheliges Zuhause findet Ihr im Online Shop: www.maas-natur.de oder kommt direkt im liebevoll dekorierten Eckladen am Münster in Konstanz vorbei. Das Team von Maas Natur freute sich über unseren Besuch und wünscht eine besinnliche Weihnachtszeit  Sie haben mit Ihrer großzügigen Spende viele Kinderaugen glücklich gemacht. Ganz liebe Grüße an Frau Lilli Schlecht. Danke

Die Hochzeit von Irina und Marc

16.08.2017

Im Juni 2016 erhielt Irina die schockierende Diagnose: Keimzellentumor

Ein sechsmonatiger Kampf gegen den Krebs begann, bis dieser Anfang 2017 endlich in die Knie gezwungen werden konnte.

Am 05.08.2017 konnte die schon lang geplante Hochzeit mit ihrem Traummann Marc endlich stattfinden.

Dieser Anlass erweckte in ihr den Wunsch, anderen Betroffenen mit ähnlichem Schicksal eine Freude zu bereiten.

Das Brautpaar entschloss sich, dem erkrankten Mika-Levin ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern und ihm und seiner Familie beim dringend nötigen Umzug finanziell unter die Arme zu greifen.

So wurde der gesamte Erlös ihrer Hochzeitszeitung in Höhe von 1040 Euro der Familie gespendet.

Die Urmel Kinderkrebshilfe e.V. bedankt sich beim Brautpaar für den persönlichen Einsatz und wünscht den beiden und Mika-Levins Familie alles Gute für die Zukunft.

Metaxxa rockt auch dieses Jahr für die Urmel Kinder-Krebshilfe e.V.

Let´s Rock! … hieß das Motto - und so war es auch: mit Charme, Sympathie und viel Rock ´n Roll ließ Metaxxa für die Gäste des Restaurants Bach in Langenargen die Tanzbühne aufleben.

Dank der Benefiz-Konzerte der Band Metaxxa für die Urmel Kinder-Krebshilfe e.V., die mittlerweile schon zu einer Tradition geworden sind, können betroffene Familien unterstützt werden, wenn Not am Mann ist - ob in der Erfüllung eines Herzenswunsches oder aber einer unbürokratischen Hilfe, wenn eine Familie durch die Belastung einfach nicht mehr über die Runden kommt.

Nur durch die Bereitschaft solcher Menschen wie die der Gruppe Metaxxa und Herrn Jürgen Geilenkirchen, dem Wirt des Restaurants Bach, ist es uns überhaupt möglich zu helfen. Solche Events schaffen eine Plattform für Aufmerksamkeit und Öffentlichkeitsarbeit und helfen dabei, Spenden zu sammeln. Wenn dabei noch die Gäste Spaß haben und sich amüsieren, ist das eine tolle Sache! Es wurde getanzt...gerockt...gelacht!

Welch eine Freude, auch eine betroffene Familie mit ihren Kids dabei zu haben. Das Dankeschön der Mama von Vittoria (Gehirntumor, bereits 2. OP innerhalb der letzten 2 Jahre):
„Es ist verdammt schön, nicht alleine zu sein, zu sehen, dass sich Menschen wie das Team der Urmel, die Band Metaxxa und Wirt und Personal vom Restaurant Bach engagieren, um uns in einer Situation, in der oft Dunkelheit aufgrund der Ungewissheit herrscht, das Gefühl geben, dass man mit uns und für uns da ist. Ich meine, sie kannten uns nicht persönlich - sie müssten das nicht tun, aber sie tun es und machen es mit vollem Herzblut. Das ist Solidarität und dazu noch auf hohem Niveau, denn die Location ist fantastisch und vor allem alle sehr herzlich... die Musik war grandios! Klar, dass die Hälfte der Gäste auf der Tanzfläche war... Unsere Kids haben gerockt bis zum geht nicht mehr, zwanglos, ohne Gedanken, was morgen ist. Einfach leben...!
Von ganzem Herzen Danke, als Mama, als Frau, als Mensch, dass es Menschen wie euch gibt, ob von der Urmel, die Metaxxa Band und das fantastische Restaurant Bach und die Gäste, die eifrig spendeten. Ohne solche Menschen würden viele Familien alleine dastehen, sich alleine fühlen, deswegen Danke - auch im Namen meiner Mädels, für diese bedingungslose Solidarität.“

Let´s Rock auch nächstes Jahr!! Ein herzliches Dankeschön auch von der Urmel Kinder-Krebshilfe e.V. an alle Bandmitglieder von Metaxxa, die mittlerweile genauso zur Urmel-Familie gehören wie das Restaurant Bach und dessen Wirt, Herr Jürgen Geilenkirchen und das gesamte Bach-Personal.

Die Urmel sagt DANKE an euch alle und an die so großzügig spendenden Gäste für einen tollen Abend und eine Spendensumme von sage und schreibe 1.017€ !
Wir werden damit viel Hilfe leisten und Freude bereiten können!  Es War ganz toll. Vielen Dank an Metaxa und den Gästen für die Hilfe und Spendenbereitschaft, so kann Urmel wieder den betroffenen Familien helfen. DANKE DANKE!!!

Urmel Ritt

Tettnang sz Sieben Tage lang sind die Oberlangnauerin Ann-Kathrin Rother und die Neukircherin Vanessa Düsel Ende August hoch zu Ross unterwegs gewesen, Geld für die Tettnanger Urmel Kinder-Krebshilfe zu sammeln. Die 3333 Euro, die am Ende zusammengekommen sind, freuen die beiden. Zugleich sei es aber auch eine sehr schöne Erfahrung gewesen, sagt Vanessa Düsel.
Das hatte nicht nur mit den Naturschauspielen zu tun – etwa dem Blick auf den See beim Abstieg vom Gehrenberg – sondern auch mit der Nähe zu den Tieren. Immerhin saßen die beiden mehrere Stunden täglich im Sattel: „Wir haben in dieser Zeit gemerkt, dass die Pferde uns vertrauen“, blickt Vanessa Düsel auf die Zeit mit „Brilli“ und „Ebano“ zurück.
Ein so langer Ritt – die 200-Kilometer-Runde reichte von Wangen über Weingarten bis ins Deggenhausertal und dann über Friedrichshafen bis nach Wangen zurück – sei nur machbar, wenn man schon so lange befreundet sei, sagt die Neukircherin. Schließlich beginnt die Planung für solch eine Reise schon sehr früh: Die Route und die Stationen müssen festgelegt werden, damit alles reibungslos funktioniert: „Wir können uns da aufeinander verlassen.“
„Sehr viele kleine Momente“
Gefragt nach einem der Momente, die ihr besonders in Erinnerung geblieben ist, sagt Vanessa Düsel: „Es gab nicht den einen großen Moment, es waren eher sehr viele kleine Momente, gerade auch auf menschlicher Ebene.“ Immer wieder habe es mehrere Mitreiter gegeben, die die beiden auf einem Teil ihres Wegs begleitet hätten.
Auf dem Rückweg hätten sie auch gemerkt, dass ihr Anliegen durchaus wahrgenommen worden sei. Auf dem Weg seien sie durchaus auf die Urmel Kinder-Krebshilfe angesprochen worden. Teils seien sie auch direkt als die „Urmelreiterinnen“ identifiziert worden. Immer wieder sei ihnen dann auch einfach ein 10- oder 20-Euro-Schein in die Hand gedrückt worden.
Das Wetter spielte im Großen und Ganzen mit. Der große Regenguss am Abend des vierten Tags verschonte die beiden. Da waren sie schon in ihrer Unterkunft im Deggenhausertal angekommen. Allerdings wurde es zunehmend warm. Hindernisse allerdings gab es wegen des wenige Tage vorausgegangenen Unwetters. Umgestürzte Bäume versperrten teilweise den Weg. Mitunter konnten sie einfach daran vorbei reiten, hin und wieder mussten die beiden wenden und eine alternative Route suchen.
Landschaft begeistert Reiterinnen
Doch auch wenn der Rücken mit zunehmender Dauer des Ritts geschmerzt hat, will Vanessa Düsel die Zeit nicht missen: „Schließlich sind wir durch eine der schönsten Landschaften Süddeutschlands geritten.“ Von endlosen Galoppstrecken spricht sie dann, von einem „Superwald für Reiter und Pferde“ mit abwechslungsreichen, breiten Wegen, Kühle spendendem Schatten, dem schönen Allgäu. Die ungewohnte Dauerbelastung ist da schon wieder vergessen. Auch wenn Düsel nicht verschweigt: „Es war nach der Aktion schon sehr schön, wieder im eigenen Bett zu liegen.“
Eine Woche nach Ende des Ritts gab es den offiziellen Abschluss beim Ponyreiten mit Kaffee und Kuchen in der Pferdepension Locher in Wangen. Mit dabei waren auch zwei Familien, die die Urmel Kinder-Krebshilfe unterstützt. „Für diese Kinder war das ein sehr ereignisreicher Tag mit viel Aktion und Eindrücken“, teilen die beiden Urmelreiterinnen mit. Auch allgemein sei das Angebot gut angenommen worden.
Neben der Spendensumme und der persönlichen Erfahrung sehen die beiden im Rückblick auch als Erfolg, die Krebshilfe in der Region noch bekannter gemacht zu haben.
Das sind die Gewinner des Gewinnspiels
1. Platz: Zeppelinflug, Manuela Huber
2. Platz: 100-Euro-Gutschein bei Pferderausch, Susanne Insam
3. Platz: 25-Euro-Gutschein im Gasthof Adler in Langenargen-Oberdorf, Marcel Goldbach
Soweit bisher noch kein Kontakt mit den Gewinnern zustande gekommen ist, werden diese gebeten, sich per E-Mail urmelritt@gmail.com mit Ann-Kathrin Rother und Vanessa Düsel in Verbindung zu setzen.
Informationen zur Urmel Kinder-Krebshilfe gibt es im Internet unter
www.urmel-kinder-krebshilfe.org

Tue Gutes und freu Dich dabei: Der Urmelritt war zeitweise zwar anstrengend, hat Vanessa Düsel (links) und
Ann-Kathrin Rother (Mitte) aber auch viel Vergnügen bereitet und Begegnungen beschert. FOTO: ZVG VANESSA DÜSEL

Tombola vorm Rewe aufm Zollberg

Die Tombola vom 16.09.2017 vorm Rewe aufm Zollberg war ein voller Erfolg. ALLE Lose wurden innerhalb von 5 Std verkauft.
Vielen Dank an alle Helfer für diesen tollen Tag und besonders an Herrn Waldmann, der dies überhaupt erst ermöglichte! ?
Und super schön das auch Ursula geschafft hat uns zu unterstützen.

Liebe Jacky, ein riesengroßes Dankeschön von der Urmel Kinder-Krebshilfe e.V. für diese tolle Aktion! Auch Deiner Familie gilt unser Dank. Alle haben mitgeholfen und zu diesem großen Erfolg beigetragen. Herrn Waldmann (Rewe) möchten wir auch DANKE sagen für seine großzügige Unterstützung. Solche Helfer brauchen wir, um selber Hilfe leisten zu können.

Motorradsegnung der Motorradfreunde Schussental

Die Motorradfreund Schussental haben an den Ravensburger Clowns Verein und an die Urmel Kinder-Krebshilfe e.V. in Tettnang 2.200,00 Euro gespendet. Ei der Motorradweihe am 9. April kamen 900 Euro zusammen und aus der Bewirtung bei den Motorradhäusern Male und Motoyama nochmals 1300.00 Euro.

Ein ganz großes Danke an die Motorradfreunde Schussen Tal
Ihr habt mit Eurer großzügigen Spende 1.700,00 Euro viele Kinderaugen glücklich gemacht

Brochenzeller „Schussencup Bogenturnier“

14.08.2017

Einem ganz großen Dank an Thomas Zäh, der als Hauptorganisator, das 1. Brochenzeller „Schussencup Bogenturnier auf der Schießanlage an der Schussen organisierte. Vielen Dank auch an die engagierten Helferinnen und Helfer. Dank der Tombola und eurer zahlreichen Beteiligung konnten wir 771,50€ übergeben !!!!
Vielen Dank!

Bogenschützen sind die Besten 

Charity Karaoke Abend

|   Sponsoren
Wir bedanken uns herzlich bei Melanie Comak vom BÖTTNER Personal-TEAM, die diesen Abend organisiert hat.
Ein besonderer Dank geht auch an Justyna...
Weiterlesen

10 Jahre Auto Fabrik Bodensee

|   Sponsoren
Mehr als 10 000 Euro für krebskranke Kinder
Autofabrik Bodensee feiert zehnjähriges Bestehen mit einer Benefiz-Radtour und einem Tag der offenen Tür ...
Weiterlesen

Haardesign - ihr Friseur

|   Sponsoren
Spendenprojekt 2015 ---> 1235€ <--- Haardesign-Markdorf
Vielen vielen Dank alle die an unserem Spendenprojekt 2015 teilgenommen haben! Wir sind...
Weiterlesen

Wunder gibt es immer wieder

|   Sponsoren
Statt Geschenke,  anlässlich ihrer Hochzeit entgegenzunehmen,  spendete die Familie  Simmeth   der Urmel Kinder-Krebshilfe  650,00 € Vielen Dank...
Weiterlesen

Weihnachtsfeier der Urmel Kinder-Krebshilfe

|   Sponsoren
Bei der Weihnachtsfeier der Urmel Kinder-Krebshilfe im Rittersaal des Tettnanger Schlosses stand das Feiern im Mittelpunkt. Für die Kinder hatten die...
Weiterlesen

10 Jahre Freebiker mit den großen Herzen für Kinder

|   Sponsoren
Wir die Urmel Kinder Krebshilfe möchten uns ganz ganz herzlich bei allen Helfern und Sponsoren, die dieses ermöglicht haben. Inzwischen sind sie...
Weiterlesen

Golfen mit Herz

|   Sponsoren
Bericht folgt
Weiterlesen

Bürgermooser Spendenbaum Initiatorin Susanne Engl

|   Sponsoren
Am letzten Adventssamstag konnte Susanne Engl, Initiatorin des Bürgermooser Spendenbaums, Schecks im Wert von je 950,00 € übergeben. Frau Lange von...
Weiterlesen

Elfmeter bringen 400.00 € für die Urmel Kinder-Krebshilfe

|   Sponsoren

Die alten Stars der Eintracht sind ,,ganz normale Typen"

Positives Echo nach dem Fußballcamp des FV Langenargen - 400 Euro für einen guten Zweck

Lan...

Weiterlesen

Kinder sammeln für krebskranke Kinder

|   Sponsoren
„Was machen wir in den Sommerferien?“, fragten sich Robin, Felix und Christoph aus Oberreitnau. Sie kamen auf die tolle Idee einen Straßenverkauf zu...
Weiterlesen

Weihnachtsfeier des Finanzamts Friedrichshafen

|   Sponsoren
am 02.12.2014 fand im Rahmen der Weihnachtsfeier des Finanzamts Friedrichshafen erstmals eine Tombola statt.
Der Losverkauf unter den Kollegen...
Weiterlesen

Schütze GmbH Bauunternehmen

|   Sponsoren
Wir möchten uns ganz herzlich für Ihre großzügige Spende bedanken
Weiterlesen

Laternenumzug - Kinder singen für Kinder

|   Sponsoren

Hirschlatt – Am 15.11.2014 versammelten sich

diesjährigen Laternenumzug.  In einem bunten

Lichtermeer streiften die Hirschlatter Kinder mit

ihre...

Weiterlesen

Cover -Band METAXXA

|   Sponsoren

Cover-Band METAXXA  

spielt ihr diesjähriges Benefizkonzert für die Urmel Kinder-Krebshilfe e.V. aus Tettnang

Am 23. Dezember 2014 ließen es sich...

Weiterlesen

Point of Print by KSW

|   Sponsoren

Wir möchten uns ganz herzlich für Ihre großzügige Spende bedanken.

Ihre Spende kommt diesen Familien zu Gute und bringt ihnen ein wenig Freude...

Weiterlesen

Herzlichen Dank an unsere weiteren Sponsoren:

Schnellkontakt

Tel.: 07542 - 939 67 99
Handy: 0151-62 77 00 22
info@urmel-kinder-krebshilfe.org 

Spenden

Urmel Kinder Krebshilfe e.V.
Konto: 24 11 88 20
BLZ: 690 500 01
IBAN: DE 20 6905 0001 0024 1188 20
BIC: SOLADES1KNZ

Newsletter