Rundenlauf für den guten Zweck

|   Sponsoren
Christian ist 40 Jahre alt und Autist. Er ist deutscher Meister im 5000 Meter Lauf und zweifacher deutscher Meister in 10.000 Meter Lauf sowie im 1500 Meter Lauf Silbermedaillen Gewinner 2012. In Athen bekam er im 5000 und 10000 Meter Lauf die Bronce Medaille bei den Special Olympic Games Weltsommerspiele 2011.

Markdorf Der Jugendkoordinationsrat (Jukora) der Seelsorgeeinheit Markdorf wird am Samstag, 14. Juli, zwischen 10 und 13 Uhr einen Sponsorenlauf in der Markdorfer Innenstadt veranstalten. Der Erlös kommt der Kinder-Krebshilfe Urmel in Tettnang zugute. Mitlaufen kann den etwa einen Kilometer langen Rundweg vom und bis zum Untertor jeder, der einen oder mehrere Sponsoren für seine Runden findet.

„Man kann an Firmen herantreten, aber auch an Freunde, Bekannte oder Verwandte“, sagt Markdorfs katholischer Pfarrer Ulrich Hund. Was der Sponsor seinem Läufer pro geschaffter Runde zahlt, bleibe ihm selbst überlassen.

Die Läufer – ob in Gruppen oder einzeln – bekommen eine Sponsorenkarte, auf der jede Runde abgestempelt wird.  Man müsse aber nicht zwingend rennen, sondern könne auch walken oder laufen, so der Pfarrer. Zur Stärkung stehen etwa Kaffee, Kuchen und Würstchen bereit.

Die meisten der rund 25 Jukora-Mitglieder müssen beim Sponsorenlauf mithelfen und können daher nicht rennen, haben aber bereits ihre Freunde mobilisiert. „Ich habe die Veranstaltung bei Facebook eingestellt und 2000 Freunde eingeladen“, sagt der 16-jährige Lukas Maurer, Ministrant in Bermatingen. „Ein paar meiner Facebook-Freunde habe ich auch eingeladen, meine Geschwister werden dabei sein, und Bekannten werde ich auch vom Sponsorenlauf erzählen", fügt Erika Karrer von den Ahausener Ministranten hinzu.

Egal wie viele Mitstreiter letztlich am 14. Juli erscheinen, die Veranstaltung findet statt. „Wir haben ja schon die Straßensperrungen beantragt. Auch wenn nur zehn Leute im Regen vor sich hin trotten, den Lauf ziehen wir durch“, sagt Pfarrer Hund.

Für die Kinder-Krebshilfe in Tettnang habe sich der Jukora, der seit 2010 existiert, in einer gemeinsamen Sitzung entschieden. Das Geld soll für Behandlungen verwendet werden, die von der Krankenkasse nicht oder nur teilweise übernommen werden. Zudem sollen Familien mit mehreren Kindern unterstützt werden.

Der Sponsorenlauf wird eventuell durch einen Markdorfer Ausnahmesportler bereichert: Christian Weißenberger, der jüngst bei den Special Olympics in München im 10 000-Meter-Lauf die Goldmedaille gewonnen hat, wird möglicherweise auch beim Markdorfer Sponsorenlauf seine Runden drehen. An seiner Leistung muss sich aber keiner messen lassen. „Jeder kann so lange laufen wie er will, nach Lust, Zeit und Kondition“, so Pfarrer Hund.

Von Stefanie Rebhan
Zurück

Schnellkontakt

Telefon: 07542 - 939 67 99
Handy: 0151 - 62 77 00 22
info@urmel-kinder-krebshilfe.org 

Spenden

Urmel Kinder Krebshilfe e.V.
Konto: 24 11 88 20
BLZ: 690 500 01
IBAN: DE 20 6905 0001 0024 1188 20
BIC: SOLADES1KNZ