Warum benötigt "Urmel Kinder-Krebshilfe e.V." Ihre Spende?

Erkrankt ein Kind an Krebs, so kann dies für die Familie schwerwiegende Folgen haben: Die Behandlung tumor- oder leukämiekranker Kinder bedarf die Mithilfe der Eltern. So ist die Unterstützung der Eltern bei der Betreuung der Kinder in der Klinik dringend notwendig. Das heißt, Mutter oder Vater kümmern sich während des langen Krankenhausaufenthaltes um ihr krankes Kind und sind somit fast ständig am Krankenbett.

  • Vielleicht kann der Vater oder die Mutter auf Grund der Krankheit des Kindes nicht mehr arbeiten und es kommt zum Ausfall des Familieneinkommens...
  • viele Krankenhausaufenthalte sind nötig; was wird in dieser Zeit aus den anderen Kindern?
  • Die ganze Fürsorge gilt dem Erkrankten Kind, dadurch leidet oft das Verhältnis zu den Geschwisterkindern, aber auch zum Ehepartner, der weiter für den Lebensunterhalt sorgen muss.
  • Nicht selten kommt eine räumliche Trennung von der Familie hinzu, wenn die Behandlung in einer auswärtigen Klinik Vorgenommen wird.
  • Ein Kind benötigt z.B. einen Computer, um im Krankenhaus weiter dem Schulunterricht folgen zu können. So versuchen wir den kranken Kindern ihren Aufenthalt in der Klinik so angenehm wie möglich zu gestalten und leichter zu machen.


Da die Krankenkassen nur noch für das Nötigste aufkommen und durch immer größere Kürzungen im Gesundheitswesen haben es Familien mit krebskranken Kindern sehr schwer. Manchmal besteht auch eine Hemmschwelle gegenüber den Ämtern und Anträge werden erst verspätet gestellt, der Bedarf ist aber schon gegeben.

Nach oft langen Krankenhausaufenthalten ist eine Kur dringend nötig.

In solchen Fällen möchte "Urmel" den Familien schnell helfen und die Not unbürokratisch lindern. So sind wir für die Familien in ihrer verzweifelten Lage manchmal ein Zeichen der Hoffnung und können ihnen zumindest finanziell ein wenig Hilfe anbieten.

Helfen ist unser Ziel! Die Kinder und Ihre Familien brauchen Ihre Hilfe!

Wie erfahren wir, dass ein Kind und seine Familie Hilfe benötigen?

Die Sozialarbeiter der Krankenhäuser kennen uns und wenden sich in schwierigen Fällen an uns. Caritas, Diakonie, Landratsamt oder Krankenhäuser nehmen Kontakt mit uns auf, wenn sie eine bedürftige Familie betreuen. Die Familien lernen sich in den Krankenhäusern kennen, geben so unsere Kontaktadresse weiter.

Der Verein ist als gemeinnützig anerkannt.

Wir sind noch ein sehr kleiner Verein. Die Vorstandschaft leitet den Verein ehrenamtlich, sie trifft sich in regelmäßigen Abständen und versucht auch den Kontakt mit den betroffenen Familien zu halten.

Wir haben keine Büros, jeder versucht so gut es geht von zu Hause aus seine Unterstützung einzubringen.

Die Aufgaben des Vereins werden durch Spenden, Sammlungen, Aufstellen von Sammeldosen in den Geschäften, Veranstaltungen, kleinen Firmenevents und Mitgliedbeiträge finanziert.

Schnellkontakt

Tel.: 07542 - 939 67 99
Handy: 0151-62 77 00 22
info@urmel-kinder-krebshilfe.org 

Spenden

Urmel Kinder Krebshilfe e.V.
Konto: 24 11 88 20
BLZ: 690 500 01
IBAN: DE 20 6905 0001 0024 1188 20
BIC: SOLADES1KNZ